Aufgewachsen bin ich (Jahrgang 1964) in Trier, dort 13 Jahre zur Schule gegangen und habe 1983 mein Abitur am Friedrich-Spee-Gymnasium gemacht. Anschließend studierte ich in Dortmund Raumplanung und beendete das Studium 1989 als Diplom-Ingenieurin. Meine Diplomarbeit „Auswirkung neuer Logistik-Konzepte auf die Entwicklung der Raumstruktur“ wurde mit der Note „sehr gut“ bewertet und mit dem „Ruhrstruktur-Preis“ der Gesellschaft für Strukturpolitik im Ruhrgebiet e.V. ausgezeichnet.

Seit 1993 bin ich glücklich verheiratet mit Jürgen Scherf – wir gehen seitdem gemeinsam durch dick und dünn. Er ist seit vielen Jahren ehrenamtlich als Alltagsbegleiter für Seniorinnen und Senioren in Lüneburg unterwegs, und auch ich engagiere mich an vielen Stellen ehrenamtlich; so z.B. im Förderverein des Lüneburger Umweltbildungszentrums Schubz oder in Wohltätigkeits-Projekten des Lions Club Lüneburg.

Seit 1993 bin ich glücklich verheiratet mit Jürgen Scherf – wir gehen seitdem gemeinsam durch dick und dünn. Er ist seit vielen Jahren ehrenamtlich als Alltagsbegleiter für Seniorinnen und Senioren in Lüneburg unterwegs, und auch ich engagiere mich an vielen Stellen ehrenamtlich; so z.B. im Förderverein des Lüneburger Umweltbildungszentrums Schubz oder in Wohltätigkeits-Projekten des Lions Club Lüneburg.

Beruflicher Werdegang

seit 01/2018 bis heute

Landesbeauftrage für regionale Landesentwicklung Lüneburg, zuständig für Regionalentwicklung, Städtebauförderung, Strukturförderung im ländlichen Raum, Flurbereinigung und Landmanagement.

04/2016 – 01/2018

Kreisrätin des Landkreises Harburg, zuständig für die Abteilungen Bauen, Natur- und Landschaftspflege sowie Boden, Wasser und Luft. Außerdem zuständig für die Betriebe Abfallwirtschaft, Abwasserbeseitigung und Kreisstraßen.

05/2008 – 03/2016

Kreisrätin des Landkreises Lüneburg; zuständig für die Themen Bauen, Regional- und Bauleitplanung, Umwelt und Klimaschutz, Veterinär, Lebensmittel- und Gewerbeüberwachung, Ordnung und KFZ-Zulassung sowie Straßenverkehr und Führerscheine.

01/2006 – 04/2008

Abteilungsleiterin Internationalisierung der NBank (Investitions- und Förderbank Niedersachsen):  Information, Beratung und Begleitung kleiner und mittlerer Unternehmen, die ihre Geschäftstätigkeit international auf- und ausbauen wollen – mit besonderem Schwerpunkt auf internationalem Technologietransfer.

10/1996 – 09/2005

Aufbau und Leitung des Europa-Büros bei der Bezirksregierung Lüneburg (ab 01/2005 Regierungsvertretung Lüneburg). Im April 2004 Aufnahme in das europäische Informationsnetzwerk EUROPE DIRECT.

11/1994 – 09/1996

Dezernentin für Landesentwicklung und Raumordnung bei der Be­zirksregierung Lüneburg, zuständig für Raumordnungsverfahren, Beratung von Planungsträgern sowie raumordnerische Beurteilungen und Stellungnahmen, insbesondere zur Errichtung von Einzelhandelsgroßprojekten.

11/1990 – 10/1994

Abschnittsleiterin für Regionale Wirtschaftsstrukturpolitik im Forschungsinstitut „Bremer Ausschuss für Wirtschaftsfor­schung“ des Senators für Wirtschaft, Mittelstand und Tech­nologie, Bremen; zuständig für Konzipierung, Umsetzung und Evaluierung europäischer (Regional-)Programme.

12/1988 – 10/1990

Wissenschaftliche Angestellte des Fachbereichs „Raumwirtschaftspolitik“, Universität Dortmund, zuständig für regionale Strukturanalysen.